Prozess gegen Berlusconi fortgesetzt

Die Rheinische Post schreibt:

„Italiens Ministerpräsident Silvio Berlusconi (73) hat zwei Verfahren wegen Korruption vor Mailänder Gerichten am Hals. Eines wurde gestern nach anderthalb Jahren Pause wieder aufgenommen und kurz nach Eröffnung auf den 4. Dezember vertagt. Der Grund war verfahrenstechnisch: David Mills, Berlusconis britischer Anwalt, war zu viereinhalb Jahren verurteilt worden, weil er nach Ansicht der Justiz zum persönlichen oder finanziellen Vorteil des Cavaliere 1998 gelogen und dafür 600 000 Dollar kassierte hatte. Mills soll in Prozessen gegen Berlusconis TV-Unternehmen Mediaset Falschaussagen gemacht haben, was Berlusconi und Mills jedoch bestreiten.“

Mehr davon:

Rheinische PostKorruptionsprozess gegen Berlusconi geht weiter

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.