Lega Nord diskriminiert Ausländer

Mit einer Änderung im Haushaltsgesetz 2010 will die Lega Nord eine begrenzte Dauer des Anspruchs von Kurzarbeitergeld ausschließlich für ausländische Arbeitnehmer erreichen.
Arbeiter aus Nicht-EU-Bürger sollten, nach Auffassung des LN-Abgeordneten Maurizio Fugatti, nur sechs Monate lang Kurzarbeitergeld erhalten. Die Begründung:

„Die Ressourcen sind begrenzt. Wir müssen uns vor allem um italienische Bürger kümmern. Deshalb gewähren wir also Kurzarbeitergeld für Nicht-EU-Bürger eben nur für sechs Monate. Wenn es keine Arbeit für Italiener gibt, dann gibt es sie für niemanden. Wir müssen zunächst an die Italiener denken.“

Siehe auch:

La Repubblica.itFinanziaria, proposta della Lega: „Solo 6 mesi di cig per gli stranieri“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.